Donnerstag, 2. August 2012

Englische Wollkämme...

...sind gestern bei mir eingezogen. Ich hatte schonmal eine Kämmstation, aber diese war mir zu klein und irgendwie nicht solide genug. Diese ist anders, robuster, GRÖSSER, besser.
Wenn man eigene Schafe hat und die Wolle verarbeitet, kann man nicht mit kleinen Mengen rum kleckern. Und diese Kämme können richtig was leisten. Ich liebe sie!!!
Selbstgemachter Kammzug gibt für mich immer noch das beste Spinnmaterial und reinigt die Wolle perfekt von Einstreuresten, Grannen und eventuellem Nachschnitt. Hier mal ein paar Bilder, von der Kämmstation, dem beladenen Kamm mit fertig gekämmter Wolle, beim herunterziehen mit dem Diz und den fertigen Kammzügen, hach...ein tolles Teil!!!




Kommentare:

  1. Hallo Chris,

    ich bin immer wieder begeistert von Deinem KnowHow... Wahnsinn! Es ist ganz bestimmt ein tolles Hobby, schade, dass ich hier gar keinen Zugang zu solchen Sachen habe.

    Liebe Grüße
    Tine (die ganz gespannt auf Dein e-Book-Ergebnis ist!)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Tine!!

    Ich warte grad auf zwei Fellchen ( fürs E-book). Ich hab mir aber etwas Bärchen-
    abstinenz auferlegt, weil ich erstmal meine Rohwolle zumindest gewaschen haben will,
    sonst wird das wieder nix und im Moment besteht ja die Chance, dass sie
    draussen trocknen kann ...
    Ich freu mich aber schon, wenn die Bärennähzeit wieder anfängt...

    Danke für die Blumen!!

    Chris

    AntwortenLöschen
  3. Hier gibt es ja tolle Sachen zu sehen. Die Kämmstation sieht fantastisch aus und die Kämmergebnisse ebenso.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Chris, ohhh, ich habe so viele nette Posts hier verpasst! Wirklich interessant zu sehen! Ich bekomme Lust, auch unsere Wolle selbst zu verarbeiten! Leider habe ich auch nicht genug Wissen dafuer! Das erwaehnte E-Book von Dir könnte evt Abhilfe verschaffen? Oder hat es ein ganz anderes Thema?
    L Gr
    Sonja, die nun öfter hier vorbeischauen wird!

    AntwortenLöschen
  5. hallo, wo kann ich sowas kaufen!? bitte antworte mir unter rima-balance@gmx.de

    AntwortenLöschen